KATHARINA KESSLER

THEATER

ab der Spielzeit 18/19
festes Ensemblemitglied am Theater Osnabrück

2018
Melancholie Utopie// Masterprojekt Hochschule der Künste Bern/ Performerin/ Eigenarbeit

2017
ob das ok ist hab ich gefragt// Hochschule der Künste Bern/ Rolle: du/ Eigenarbeit

2016/17
Robin Hood (John Duffel)// Luzerner Theater/ Rolle: Extralarge/ Regie: Maximilian Merker

2016
Das Schloss (Franz Kafka)// Hochschule der Künste Bern/ Rollen: Frieda, Arthur/ Mentorat: Stefan Saborowski, Maren Rieger, Renata Jocic

2016
Artusexmachina (nach Tankred Dorst, John Dryden und Henry Purcell)// Treffen deutschsprachiger Schauspielschulen/ Rollen: Emmeline, Dagobert/ Regie: Lukas Bangerter, Thomas Flachs

2015/16
Undine (Franziska Steiof)// Luzerner Theater/ Rollen: Zwilling, Luftgeist/ Regie: Claudia Brier

2015
Hamletmaschine (Heiner Müller)// Hochschule der Künste Bern/ Darstellerin/ Mentorat: Johannes Mager, Regine Fritschi

2014
Dönerperformance// inoffizielles Schauspielschultreffen Leipzig/ Performerin/ Eigenarbeit

2013
The Revival of the Fittest (Stückentwicklung)// Studiobühne Köln/ Rolle: Seele/ Regie: Sabrina Pilarczyk

FILM

2017
Mit einem Hauch Kardamom// Kurzfilm/ Schweiz/ Rolle: Lea/ Regie: Jann Kessler

2017
Delfinliebe// Kurzfilm/ Deutschland/ Rolle: Lisa

AUSBILDUNG

September 2016 - Januar 2018
MA of Arts in Expanded Theater an der Hochschule der Künste Bern

September 2013 - Juni 2016
BA of Arts in Schauspiel an der Hochschule der Künste Bern

Oktober 2012 - September 2013
Visuelle Kommunikation an der Kunsthochschule Kassel (mit Abschluss der Basisklasse)

PROFIL

Augenfarbe: grüngrau
Haarfarbe: braun
Größe: 1,67 m
Sprachen/ Dialekte: Deutsch (Muttersprache), Englisch (sehr gut), Französisch (Grundkenntnisse)
Dialekt: Hessisch
Stimmlage: alt/ mezzosopran
Musikinstrumente: Gitarre, Ukulele
Sport: Schwimmen, Yoga, Aikido, Kickboxen
Fähigkeiten: Malerei/ Zeichnen, Reiten, Führerschein B, langjährige Chorerfahrung

PREISE

2016 Förderpreisträgerin der Armin Ziegler Stiftung